Home Kirchen in Frankenthal  · 

Kirchen in Frankenthal

„Kirchen in und um Frankenthal“ präsentiert Informationen und Angebote über die protestantische und die katholische Kirche in und um Frankenthal. Ebenso werden Gemeinden, Gruppen und Institutionen unserer Kirchen dargestellt.



16. - 20. August: Kulturtage in der Zwölf-Apostel-Kirche

Nachfolgend finden Sie Veranstaltungen im Rahmen der Kulturtage der Stadt Frankenthal in der Zwölf-Apostel-Kirche. Es konnen tolle Künstlerinnen und Künstler gewonnen werden und die Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde lädt Sie gerne zu den Konzerten ein. Das Duo »Kleinkunststückchen«, das den Anfang macht, erinnert an Künstler, die aus politischen oder rassistischen Gründen verfolgt wurden. Das Duo »inTon« (»laute und leise Töne«), ein Jazzkonzert, »Musik zum Feierabend« mit der Saxofonistin Ricarda Hagemann und das Duo Jens Bunge und Uli Wagner (Mundharmonika und Gitarre) schließen sich an. Bei den Konzerten wird kein Eintritt erhoben, doch freuen sich die Kirchengemeinde und die Musikschule über Spenden, um die Ausgaben zu finanzieren.

 
vom 16. - 20. August in der Zwölf-Apostel-Kirche



17. August: Infoabend zur Seniortrainer-Ausbildung

Zoom (445KB)

SeniorTrainerinnen sind erfahrene Menschen, die ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten nicht einfach mitnehmen und vergessen. Im Gegenteil, sie bilden sich fort und engagieren sich, um sich in vielfältiger Weise in ihrem Umfeld ehrenamtlich einzubringen - einzeln oder in Gruppen. Seit mehreren Jahren gibt es auch in Frankenthal die Möglichkeit zur Fortbildung zur/zum SeniorTrainerin. Daraus sind bisher Aktivitäten und Projekte entstanden, wie Lernpate im Mehrgenerationenhaus, »Ich bewege mich, mir geht es gut«, Museum im Koffer, Malkurse in einer JVA oder Bingo für Senioren.
Die Ausbildung zum Seniortrainer/zur Seniortrainerin findet in diesem Jahr an den folgenden Terminen statt: 4./5. September, 6./17. Oktober und 27./28. November 2017. Der Infoabend zur Ausbildung ist am 17. August 2017 um 17.00 Uhr im Dathenushaus.
Informationen zur Ausbildung gibt es außerdem beim Protestantischen Dekanat Frankenthal, Gemeindepädagogischer Dienst, Telefon (06233) 2390977, E-Mail horst.roos@evkirchepfalz.de.
Da das Land Rheinland-Pfalz die Modalitäten der Ausbildung geändert hat, gibt es in diesem Jahr zum letzten Mal die Gelegenheit, in Frankenthal an einem Kurs teilzunehmen.

 



26. August: ZAK auf Tour wandert von Ladenburg nach Leutershausen

Die nächste Wanderung findet am Samstag den 26. August statt. Treffpunkt ist um 08:00 Uhr am Hauptbahnhof Frankenthal. Die Tour beginnt mit einer Führung durch die Altstadt von Ladenburg. Von hier aus geht es weiter am Kanzelbach entlang nach Schriesheim. Dort ist eine Einkehr. Danach geht es weiter durch die Weinberge nach Leutershausen und von dort mit der Bahn zurück nach Frankenthal. Wegelänge cá 12 km. Wanderführer ist Herr Hans Gaa. ZAK auf Tour ist Teil des Freizeit-Netzwerks »Miteinander in Frankenthal«.

 



29. August: Mit ZAK Rad ins Zellertal

Unsere nächste Fahrt findet statt: am 29. August um 10.00 Uhr ab Dirmstein – Treffpunkt Tankstelle – und wird uns ins Zellertal führen. Bitte an ein Picknick denken.

Informationen über die Gruppe finden sich im Internet unter www.miteinander-in-ft.de. Gäste sind immer herzlich willkommen!

 



3. - 17. September: Hospiztage in Frankenthal

Zum fünften Mal lädt der Ambulante Hospizdienst für die Stadt Frankenthal und den nördlichen Rhein-Pfalz-Kreis dazu ein, sich mit den Themen »Endlichkeit des Lebens« und »Abschiednehmen« auseinanderzusetzen. Kulturelle Veranstaltungen, Vorträge, Lesungen, Gottesdienst und Filme möchten einladen, Sterben und Trauer einmal mehr im Alltag zu bedenken. Die Veranstaltungen im einzelnen können Sie dem nachfolgenden Flyer entnehmen.

 
– Programm der Hospiztage vom 3. - 17. September



Sach- und Geldspenden für Flüchtlinge in Frankenthal

Die Beratungsstelle für Flüchtlinge des Diakonischen Werks wendet sich mit zwei Hilfeersuchen an die Öffentlichkeit:

Für die Flüchtlinge in der Isenach-Halle werden folgende Dinge als Spende gesucht: Tischtennisnetze/Bälle/Schläger, Federball, Billiardtisch und Brettspiele wie Backgammon oder Rummi-Cup. Bitte setzen Sie sich mit der zuständigen Sozialarbeiterin für die Isenach-Halle, Frau Fickel, Telefon (0162) 2752211, E-Mail julia.fickel@frankenthal.de in Verbindung, falls Sie etwas abgeben möchten oder Ideen haben, wo Sie diese Dinge zu beschaffen könnten. An dieser Stelle auch noch einmal der Hinweis, dass die Halle selbst nicht von Außenstehenden betreten werden darf. Sie können aber gerne Flüchtlinge in den Cafe-Treffs im Ev. Gemeindehaus Flomersheim, Martin-Luther-Str. 9 kennenlernen. Montag 19.30 -21.30 Uhr, Freitag 16.00 -18.00 Uhr. Kontakt: Marit Unger-Fellmann, Haus der Diakonie | Migration | Beratungsstelle für Flüchtlinge, Falkenstraße 17/19, 67063 Ludwigshafen, Telefon (0621) 52044-16 | Fax (0621) 52044-69, E-Mail marit.unger-fellmann@diakonie-pfalz.de.

Außerdem informiert die Beratungsstelle für Flüchtlinge darüber, wo Sachspenden und Geldspenden für Flüchtlinge in Frankenthal abgeliefert bzw. einbezahlt werden können. Mittlerweile gibt es auch eine Liste mit den Ansprechpartnern bei der Stadtverwaltung und den Beratungsstellen für Flüchtlinge. Alle Listen finden Sie nachfolgend.

 
Icon Geldspenden.pdf (138KB)
– Geldspenden für Flüchtlinge in Frankenthal
Icon Sachspenden.pdf (146KB)
– Sachspenden für Flüchtlinge in Frankenthal
– Beratungsstellen für Flüchtlinge in Frankenthal
– für Sozialarbeit, Ehrenamt und andere Fragen, die Flüchtlinge in Frankenthal betreffen



 

 
Damit Menschlichkeit Zukunft hat
Unterstützen Sie den Prot. Diakonissenverein Frankenthal dabei, seinen Mitgliedern Hilfestellung im Alter zu geben?
Über den Prot. Diakonissenverein und das Besuchsprojekt können Sie sich hier informieren. [Mehr]
Der aktuelle »Dekanats-Kalender«
Veranstaltungen, Konzerte, Vorträge, Glaubenskurse, Aktionen,... im Protestantischen Dekanat Frankenthal im II. Halbjahr 2017 [Mehr]