Home Kirchen in Frankenthal  · 

Kirchen in Frankenthal

„Kirchen in und um Frankenthal“ präsentiert Informationen und Angebote über die protestantische und die katholische Kirche in und um Frankenthal. Ebenso werden Gemeinden, Gruppen und Institutionen unserer Kirchen dargestellt.



26. Oktober: Konzert mit dem Trio Sanssouci in der Versöhnungskirche

Das in Frankenthal ansässige Trio Sanssouci mit Sohee Oh, Flöte, Sigrun Meny-Petruck, Oboe und Hans - Jürgen Thoma, Cembalo hat kurz vor seinem 25 jährigen Bestehen in der schönen Raumakustik der Versöhnungskirche seine 4. CD eingespielt. In einem Benefizkonzert für die Gemeindearbeit der Versöhnungskirche am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 20.00 Uhr in der Versöhnungskirche Frankenthal, Gottfried Kellerstr. 2 musiziert das Trio Werke der neuen CD, u.a Giovanni Boni, J.S.Bach und seine Söhne Johann Christian, Carl Ph. Emanuel und Joh. Christian Bach, dazu erklingt noch einmal das gerade in Strausberg uraufgeführte Werk des Frankenthaler Komponisten Prof. Wolfgang Müller - Steinbach: Die Jungfrau von Orléans - Heroisch-komische Bagatellen nach Voltaire für Flöte, Oboe und Cembalo. Mehr zum Trio Sanssouci: www.trio-sanssouci.de/index.htm.

 



28. Oktober: ZAK auf Tour unterwegs von der Lindemannsruhe nach Kirchheim

Die nächste Wanderung findet am Samstag den 28. Oktober statt. Sie führt von der Lindemannsruhe nach Battenberg. Dort ist eine Einkehr in der Burgschenke. Danach geht es runter nach Klein-Karlbach und von dort am Eckbach entlang nach Kirchheim. Von dort Rückfahrt mit der Bahn nach Frankenthal. Wegelänge cà 12 km, keine Steigungen. Wanderführer ist Hans Gaa (Tel.: 06233-6070200). Treffpunkt ist um 8:40 am Hauptbahnhof Frankenthal.

 



31. Oktober: Konzert zum Reformationsjubiläum in der Zwölf-Apostel-Kirche

Zoom (406KB)

Am 31. Oktober um 17 Uhr feiert der Kirchenbezirk Frankenthal in der Zwölf-Apostel-Kirche das Reformationsjubiläum mit einem festlichen Konzert.
Während der Reformationstag in den einzelnen protestantischen Gemeinden in Vormittagsgottesdiensten gefeiert wird, findet der Tag dann mit einem Chor- und Instrumentalkonzert unter der Leitung von Eckhart Mayer in der Zwölf-Apostel-Kirche einen würdigen Abschluss.

Neben Instrumentalwerken von Bach, Mozart und dem Offenburger Kantor und Komponisten Traugott Fünfgeld, stehen zwei Lutherlieder im Mittelpunkt des Konzertprogramms, die in verschiedenen Bearbeitungen musiziert werden.
So hat der Schweinfurter Komponist Gustav Gunsenheimer 1996 über das Gemeindelied „Nun freut euch lieben Christen g’mein“ eine Choralkantate komponiert und dabei die Melodie und die Strophen in verschiedenen Weisen bearbeitet.. Das Lied aus dem Jahr 1523 ist der erste Choral den Martin Luther gedichtet und komponiert hat. In der Kantate werden die Strophen des Liedes, die die Lebens- und Glaubensgeschichte Luthers erzählen in ein- bis vierstimmigen Chorsätzen verwendet. Der Projektchor des Kirchenbezirks Frankenthal übernimmt mit 40 Sängerinnen und Sängern die Singstimmen und wird dabei von den Streichern der Kurpfalzphilharmonie und dem Posaunenchor Frankenthal begleitet.

Der zweite Choral im Konzertprogramm ist wohl das bekannteste Reformationslied von Martin Luther: „Ein feste Burg ist unser Gott“. Im Jahr 1529 zum ersten Male veröffentlicht, ist der Choral, den Luther auf Grundlage des 46. Psalms gedichtet hat zu dem Bekenntnislied der protestantischen Kirche avanciert. Aus den unzähligen Bearbeitungen des Lutherliedes, werden zwei Kompositionen im Konzert zu hören sein. So hat Felix Mendelssohn in seiner 5. Sinfonie, der „Reformations-Sinfonie“, die Luthermelodie mehrfach zitiert. Der Kantor Thorsten Sterzik arrangierte für das Jubiläumsjahr den III. und IV. Satz der Instrumentalsinfonie für Chor und Orgel. Diese Version nahm Eckhart Mayer als Grundlage und wird zusammen mit dem Projektchor die festliche Sinfoniesätze mit Streichorchester aufführen. Zum Abschluss des Konzertes werden dann alle Musiker den Lutherchoral von Johann Sebastian Bach singen und spielen. So schließt sich der Kreis über den großen Reformator und Liedschöpfer Martin Luther, über den berühmten Barockkomponisten Johann Sebastian Bach zu dem romantischen Komponisten, Felix Mendelssohn, der als „Bachs Wiederentdecker“ die Bach’sche Musik wieder in die Konzertprogramme gebracht hat.

Herzliche Einladung bei freiem Eintritt zu dem festlichen Reformationskonzert
am Dienstag, den 31.10.2017 um 17 Uhr in die Zwölf-Apostel-Kirche.

 



 

 
Damit Menschlichkeit Zukunft hat
Unterstützen Sie den Prot. Diakonissenverein Frankenthal dabei, seinen Mitgliedern Hilfestellung im Alter zu geben?
Über den Prot. Diakonissenverein und das Besuchsprojekt können Sie sich hier informieren. [Mehr]
Der aktuelle »Dekanats-Kalender«
Veranstaltungen, Konzerte, Vorträge, Glaubenskurse, Aktionen,... im Protestantischen Dekanat Frankenthal im II. Halbjahr 2017 [Mehr]