Zum Inhalt springen

Sechsmal am Tag – Liebgewordenes per Glockenspiel

|   S2

Täglich rufen die Glocken der Zwölf-Apostel-Kirche zum Gebet: um 12:00 Uhr, 18:00 Uhr und seit dem 26. März auch noch um 19:00 Uhr. Die Glocken laden uns ein zum Innehalten und zum Gebet für die Menschen, um die wir uns sorgen,

  • für die Menschen, die sich um Andere kümmern im Krankenhaus, in den Alten- und Pflegeheimen,
  • für die, welche in der ambulanten Pflege unterwegs sind,
  • für die niedergelassenen Ärzte und die Schwestern des Hospizdienstes,
  • für die, welche bei Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Ordnungsamt tätig sind,
  • für alle, die im Verkauf für uns da sind,
  • für die in der Stadtverwaltung, die sich um viele Belange der Bürgerinnen und Bürger kümmern,
  • für uns selbst.

Vielen, die im Umkreis der Kirche wohnen, die in der Innenstadt unterwegs sind oder an Markttagen einkaufen gehen, sind die Glocken vertraut. Aber auch das Glockenspiel, das sechs Mal am Tag zu hören ist, ist ein liebgewordener Klang über der Innenstadt. Unser Bezirkskantor Eckhart Mayer hat jetzt neue Lieder eingespielt. Diese können wir nun täglich zu den angegebenen Zeiten hören:

08:55 Uhr Morning has broken
11:55 Uhr Mögen sich die Wege vor deinen Füßen ebnen
14:55 Uhr We shall overcome
17:25 Uhr Glory Halleluja
19:25 Uhr Von guten Mächten
20:55 Uhr Der Mond ist aufgegangen

Mögen die Lieder uns erfreuen, uns Mut und Zuversicht schenken.

Dekanin Sieglinde Ganz-Walther

Foto: Kvikk / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)

Zurück