Zum Inhalt springen

Infoabend zum Theaterprojekt »Juden in Frankenthal«

|   S2

Der Infoabend zum Theaterprojekt muß wegen der Infektionswelle abgesagt werden. Interessent*innen  können sich bei Projektleiterin Melanie Gaug über das Vorhaben erkundigen und mitteilen, ob sie mitmachen möchten. Sie werden dann darüber informiert, wann das Theaterprojekt beginnen kann. Melanie Gaug ist erreichbar unter 0175/202 31 22, Melanie.Gaugwebde oder ihre Homepage www.melaniegaug.de.

Das Protestantische Dekanat Frankenthal und die Theaterpädagogin Melanie Gaug laden herzlich ein zum Infoabend zum neuen Theaterprojekt »Juden in Frankenthal« am 24. März 2020 um 19.00 Uhr im Dathenushaus. Gesucht werden interessierte und engagierte Mitspieler. An diesem Abend kann man unverbindlich vorbeikommen und sich informieren.
Auf dem Weg durch die Stadt, sagt Theaterpädagogin Melanie Gaug, laufen wir tagtäglich über sie hinweg - Stolpersteine. Doch stolpern tut man nicht, bleibt nicht stehen und nimmt sich Zeit einmal die Namen zu lesen. Die Schicksale der Juden in Frankenthal sind gut dokumentiert und sie möchte einige davon auf die Bühne bringen, um den Namen eine Stimme und ein Gesicht zu geben. In welcher Form das geschieht, werden die Mitspieler*innen gemeinsam herausfinden.

Zurück