Familien im Gemeindepädagogischen Dienst

In der Familie treffen die Generationen aufeinander.
Geborgenheit wird gesucht, aber oftmals entstehen Konflikte.
Größter Brennpunkt ist die Pubertät.



Elternkurs "Pubertät"

Für Jugendliche ist die Pubertät vor allem eine Zeit der Veränderung und des Experimentierens. Sie entwickeln sich sowohl im körperlichen wie im geistigen Bereich. Sich selbst zu entdecken und eigene Wege zu gehen gehört genauso zum Erwachsenwerden dazu wie das Experimentieren mit Sexualität, äußerer Erscheinung, dem Konsum von Tabak, Alkohol oder anderen Suchtmitteln.

Auch für Eltern verändert sich viel. Die gesamte Beziehung verändert sich und auch Eltern werden viel dabei lernen:

  • Das Kind als sich verändernden Menschen sehen können
  • Raum für Persönlichkeitsentwicklung geben
  • Entwicklungsprozesse unterstützen
  • Verantwortung abgeben und gleichzeitig Regeln aufstellen und Grenzen setzen

Kennen Sie diese Fragen?

  • Wie kann ich mit meinem Kind im Gespräch bleiben?
  • Wie soll ich Grenzen setzen?
  • Wie soll ich reagieren?
  • Wie gebe ich Orientierung?
  • Wie handle ich Absprachen aus, die dann auch eingehalten werden?
  • Wie schütze ich mein Kind vor Abhängigkeit?

Wenn ja, dann kommen Sie in unseren Elternkurs!

  • Hier erfahren Sie Unterstützung in dieser schweren Phase.
  • Hier werden Sie ermutigt, mit ihren Kindern über Alkohol, Suchtmittel und andere Probleme zu sprechen.
  • Hier erfahren Sie, wie man so ein Gespräch sinnvoll gestalten kann.

Der Elternkurs beginnt mit einem Informationsabend und umfasst anschließend 5 weitere Abende.
Er wird in Kooperation mit dem Diakonischen Werk durchgeführt.



Kurs für Eltern von Klein- und Vorschulkindern

Für Klein- und Vorschulkinder ist ein weiterer Kurs konzipiert worden, der in Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten durchgeführt werden kann.