Home Kirchen in Frankenthal Unterstützen & Beraten Unterstützen und Beraten  · 

Unterstützen und Beraten

Zoom (51KB)

Helfen ist ein christliche Tugend. Sie beginnt beim guten Wort und der Unterstützung in der Nachbarschaft. Kirchengemeinden sind diakonisch und caritativ engagiert, machen Besuche und kümmern sich um Probleme vor Ort. Diakonische und caritative Fachstellen und Initiativen im Kirchenbezirk und Pfarrverband sind dafür da, wenn es mehr braucht als gute Worte und eine helfende Hand. All das zusammen ist Diakonie bzw. Caritas.

Kindertagesstätten, Altenheime, Sozialstationen, Pflegestützpunkte, ambulanter Hospizdienst, Krankenhausseelsorge - in unserem Kirchenbezirk/Pfarrverband gibt es eine Reihe von diakonischen und caritativen Einrichtungen, auf die sie zurückgreifen können und bei denen sie Beratung, Unterstützung und seelsorgerliche Hilfe erhalten. In Initiativen wie der Frankenthaler Tafel schließen sich Ehrenamtliche zusammen, um sich diakonisch zu engagieren. Und bei Themen wie der Unterstützung dementer Menschen und ihrer Angehörigen arbeiten viele Haupt- und Ehrenamtliche zusammen.

Wichtig ist uns: Helfen ist keine "Einbahnstraße". Es gibt nicht die "Helfenden" auf der einen und die "Hilfsbedürftigen" auf der anderen Seite. Jeder von uns ist immer auch in der Position, jemand anderem Unterstützung anzubieten. Leider vergessen wir manchmal, dass wir schon als "Hilfsbedürftige" zur Welt kommen - eine Gesellschaft funktioniert nicht "für sich alleine". Machen Sie also von den Angeboten Gebrauch - sie gehören zu dem, was wir füreinander tun können.