Seelsorge an der JVA - Gefängnisseelsorge



Gefängnisseelsorge ist ein besonderer Dienst der Kirche in der Lebens- und Arbeitswelt einer Justizvollzugsanstalt.
Gefängnisseelsorge geschieht in ökumenischer Verbundenheit und tritt ein für die von Gott geschenkte Würde des Menschen in seiner Unvollkommenheit und Begrenztheit. Sie arbeitet in der Überzeugung, dass der christliche Glaube Kraft und Freiheit geben kann für die eigene Lebensgestaltung.

Gefängnisseelsorge richtet sich an

  • Menschen, die in der Institution Gefängnis leben. Sie unterstützt diese Menschen ausdrücklich in ihrem Bemühen, sich dem eigenen Leben zu stellen, sich zu ver- ändern und ein sinnerfülltes Leben ohne Straffälligkeit zu führen.
  • Menschen, die in der Institution Gefängnis arbeiten. Sie fragt mit den Betroffenen nach dem Sinn ihres Erlebens und Handelns und sucht nach Hilfen zur Bewältigung der Situation.
  • Menschen, die durch die Institution betroffen sind. Sie begleitet Angehörige in deren belastender Situation und sucht mir ihnen nach Wegen, damit umzugehen.

Wir bieten an u. a.:

  • Regelmäßige Gottesdienste
  • Seelsorgerliche Einzelgespräche
  • Religiöse Gesprächskreise in Untersuchungs- und Strafhaft
  • Caritative Unterstützung
  • Besuche aus besonderem seelsorgerlichen Anlass
  • Seminare und Schulungen für Bedienstete
  • Angebote zur Freizeitgestaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit (Schule/Gemeinde)
  • Unterstützung Inhaftierter nach der Haft

 

 
Ansprechpartner
Pfarrerin Dorothea Niederberger
Tel. 06233-364160
Fax 06233-364165
e-mail: evSeelsorge@Vollzug.mjv.rlp.de

Pastoralreferent Manfred Heitz
Tel. 06233-364126
Fax 06233-364321
e-mail: kathSeelsorge@Vollzug.mjv.rlp.de