Altenhilfezentrum Hieronymus-Hofer-Haus in Frankenthal

Das im Jahre 1999 eröffnete Altenhilfezentrum ist als Modelleinrichtung des Bundes und des Landes anerkannt und bietet den Bewohnern ein neues Zuhause in hellen und freundlich gestalteten Wohnbereichen im Herzen der Stadt Frankenthal/Pfalz.



Die Lage

Das Haus liegt in reizvoller Wohngegend mitten in der Stadt am Rande einer gepflegten öffentlichen Parkanlage, die mühelos zu erreichen ist. Die attraktive Fußgängerzone mit ihren Geschäften und Dienstleistungsangeboten ist auf ebenen Wegen schnell zu erreichen. Im Erdgeschoss des Hauses bieten eine Praxis für Krankengymnastik und ein Friseurgeschäft ihre Leistungen an, auch eine Arztpraxis ist vorhanden. Im rückwärtigen Bereich erstreckt sich die beschützte Tagespflege mit ihrem Garten. Im Obergeschoss werden großzügig gestaltete Appartements für Betreutes Wohnen angeboten.

 



Die Außenanlage

Zur Parkseite hin verfügt das Haus über eine großzügige Terrasse; hier treffen sich im Sommer Bewohner des Hauses und Gäste aus der Stadt zum gemütlichen Plausch bei angenehmer Bewirtung durch den Cafeteria-Service. Blumenbeete leiten über in die angrenzende Parkanlage, die mit ihren Sträuchern und Bäumen zahlreiche Vögel beherbergt und mit ihren Wegen und Bänken zum Verweilen einlädt.



Die Bewohnerzimmer

In jedem Stockwerk befinden sich 31 Einzelzimmer sowie 4 Doppelzimmer. Alle Räume sind mit behindertengerechter Dusche und WC ausgestattet. Zur Standardeinrichtung der Räume zählen ein Pflegebett, ein Nachttisch und Einbauschränke. Gerne stellen wir bei Bedarf auch weitere Möbel zur Verfügung. Darüber hinaus steht es unseren Bewohnern frei, ihrem Zimmer mit eigenen Möbelstücken einen individuellen Charakter zu verleihen. So können ein Lieblingssessel etwa oder ein Tisch, vielleicht auch eine kleine Vitrine, Erinnerungen zum früheren Zuhause knüpfen. Für Behaglichkeit nach eigenem Geschmack sorgen ebenso liebgewordene Bilder.



Platzangebot

  • 117 vollstationäre Pflegeplätze
  • 3 Kurzzeitpflegeplätze
  • 15 Tagespflegeplätze
  • 16 Appartements für Betreutes Wohnen



Der Name des Hauses

Das Haus trägt den Namen "Hieronymus-Hofer-Haus" in Erinnerung an einen Pfarrer und Dekan aus Frankenthal. Georg Hieronymus Hofer zählt zu den Wegbereitern der pfälzischen Diakonie in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit seiner Schrift "ABC der Armenpflege" aus dem Jahre 1858 setzte er für die Pfalz einen diakonischen Meilenstein. Sein Anliegen: Verhinderung von Armut und Bettelwesen durch Stärkung von Eigenverantwortung und Selbsthilfe der betroffenen Menschen und Koordination der Hilfeleistungen von Staat, Kirchen und Vereinen.



Demenzsprechstunde

Die Einrichtungsleiterin und ausgebildete Gerontologin Nicola Hagemann berät Menschen, die Fragen zum Thema Demenz haben, ausführlich und kostenlos.
 
In der Sprechstunde erhalten Interessierte Informationen über das Krankheitsbild, den richtigen Umgang mit den Betroffenen und Entlastungsmöglichkeiten. Auf Wunsch sind auch Beratungen zu Hause möglich.
 
Eine Anmeldung für die Demenz-Sprechstunde ist unter Telefon 06233 322-421 oder per E-Mail n.hagemann@lvim-pfalz.de möglich.



Offener Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz

Sich austauschen mit anderen pflegenden Angehörigen ist ein wesentlicher Bestandteil des offenen Gesprächskreises für Angehörige von Menschen mit Demenz. In angenehmer Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee können pflegende Angehörige sich mitteilen und über ihre eigenen Belastungen bei der Pflege von Menschen mit Demenz sprechen und nach möglichen Lösungen suchen.
Der Gesprächskreis wird von Nicola Hagemann, Gerontologin, begleitet und unterstützt. Telefon: 06233 322 421, Email n.hagemann@lvim-pfalz.de.
Wann die Gesprächskreise in diesem Jahr sind können Sie dem nachfolgenden Infoblatt entnehmen:

 
– Informationen zum Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz



Hieronymus-Hofer-Haus – der kompakte Flyer

Auf diesem Flyer geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über kompetente Angebote des Hieronymus-Hofer-Hauses:

– ein Überblick über die Angebote des Hieronymus-Hofer-Hauses



Kontakt

Hieronymus-Hofer-Haus
Altenhilfezentrum
Foltzring 12
67227 Frankenthal
Telefon (06233) 322-0
Telefax (06233) 322-440
E-Mail n.hagemann@lvim-pfalz.de
Internet http://www.lvim-pfalz.de